24

24

Weihnachtliche Segenswünsche

Am  Richardplatz steht eine kleine, aus Feldsteinen gemauerte Kirche, hier fand 1737 der erste böhmische Gottesdienst statt. Erst seit 1912 jedoch heißt sie Bethlehemskirche – nach der gleichnamigen Prager Kirche, in der der böhmische Reformator Jan Huss seine Predigten hielt.
Auf dem Altarbild erhebt Christus seine Hand zum Segen. Das Original des Gemäldes befindet sich heute in der Dresdner Gemäldegalerie. Der „Segnende Christus“ des venezianischen Malers Cima da Conegliano von 1506 wurde so hoch geschätzt,  dass er im 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts mehrfach kopiert wurde und in Kirchen seinen Platz fand, zum Beispiel in den sächsischen Kirchen Brockwitz, Bärwalde, Graupa – und in Rixdorf.

Seit ihrer Ankunft in Rixdorf singt die Gemeinde jedes Jahr zu Weihnachten das tschechische Weihnachtslied „Čas radosti“

Gesegnete Weihnachten!