21

21

König der Knoten

Der Palstek ist der in der Seefahrt am häufigsten verwendete Knoten. Sein Name ist plattdeutsch für Pfahlstich. Verwendet wird er als Festmacher. Dazu wird die Festmacherleine als Schlaufe um den Poller gelegt oder an einem fixen Ring an Land festgebunden.
Der Palstek wird aber auch von Hilfsorganisationen unter dem Namen Rettungsknoten bei der Wasser- und Höhenrettung eingesetzt. Hierbei wird dem zu Rettenden ein Brustbund angelegt, welcher mit dem Rettungsknoten eng zusammengeschnürt wird. Bei der Wasserrettung geschieht dies auf dem Rücken, bei der Höhenrettung vor der Brust des zu Rettenden. Der Rettungsknoten ist dabei der einzige Knoten, der hierfür zugelassen ist, da er sich nicht selbstständig lösen kann und die Bruchfestigkeit des Seils deutlich weniger herabsetzt als andere Knoten.