24

24

Anna Maria in Bethlehem

Das „Erstlingsbild“, auf dem sich die bereits verstorbenen ersten getauften Gemeindeglieder aus den verschiedenen Nationen um den auferstandenen Christus versammeln, verkündet die Frohe Botschaft für die Armen und Unterdrückten. Unter den Erstlingen auch Anna Maria, die als Tochter einer versklavten Plantagenarbeiterin in Westindien geboren und am 29.12.1737 in St. Thomas/ Vergin Islands getauft wurde. Sie hält ihren Neffen Michael auf dem Schoß, der mit nur einem Jahr starb. Der Palmzweig in ihren Händen verweist auf die Offenbarung des Johannes. Das Original des wohl bedeutendsten Malers der Brüder-Unität, J.V. Haidt, wurde 1747 anläßlich einer Synode in Herrnhaag angefertigt und hängt heute im kleinen Kirchsaal in Zeist. Eine weitere von neun Fassungen in der Unitätsausstellung im Herrnhuter Kirchensaal. Da Haidt selbst 1754 nach Amerika ging, hängt auch ein “Erstlingsbild” in Bethlehem in Pennsylvania.

FroheWeihnachten!