15

15

Kurioser Vermessungsfehler

Die deutsche Zählung der Stromkilometer der Elbe beginnt offiziell an der sächsisch-böhmischen Grenze an der Gelobtbachmühle bei Schöna am linken Elbufer. Der deutsche Elbkilometer 0 ist dabei gleichzeitig der tschechische Kilometer 105,81. Tschechische und deutsche Kilometrierung überschneiden sich in einem 3,43 km langen Bereich, in dem die Grenze in der Flussmitte verläuft. Die tschechische läuft auf dem rechten Elbufer bis zum Grenzübergang Schmilka/Hřensko. Nach 121 der deutschen Kilometer kam es im Jahre 1880 zu einem kuriosen Vermessungsfehler, denn die Königreiche Preußen und Sachsen hatten die Elbvermessung jedes für sich durchgeführt, so dass an der damaligen Reichsgrenze plötzlich ein Kilometer zu viel vorhanden war. Deshalb behalf man sich und ließ dem Kilometer 121 den Kilometer 121A folgen. Den gibt es bis heute.