15-Heute

15

Sozialistisches Zwischenspiel

1950 wurde die Stern GmbH verstaatlicht und firmierte ab 1951 als VEB Oberlausitzer Stern- und Lampenschirmfabrik. Zur Produktion gehörten nun auch Vogelkäfige aus Draht, die natürlich nicht so nostalgisch wie hier sondern eher im Geist der 60er, 70er Jahre einherkamen. Sie wurden Wohnstatt unzähliger DDR-Wellensittiche.
Als die Handfertigung – noch dazu von Sternen – nicht mehr in das Bild sozialistischer Industrieproduktion passte, beschloss man diese abzugeben. Es kam zu einem zu jener Zeit außergewöhnlichen Vorgang: Rückübertragung an die Brüder-Unität. Die geschäftliche Lage blieb jedoch prekär, da auch der neue Betrieb staatlichen Planungen unterworfen war.